Ausbildungsbetrieb

Unterrichteinheit "Rechtsextremismus"

60 Minuten Reaktion auf einen Vorfall

Grundlage für diese Unterrichtseinheit ist eine rechtsextremistische Aussage (Beispiele für Sprüche, Symbole und Codes in der Anlage 10.0). Eine Person kann sich offen rechtsextrem ausdrücken, indem sie bestimmte Symbole und Kleidungsstücke in der Öffentlichkeit trägt. Rechtsextreme Ausdrucksformen können aber auch anonym sein, etwa indem bestimmte Sprüche oder Zeichen auf Flächen wie z. B. Toilettentüren geschrieben werden. Nicht immer sind sich die VerfasserInnen und die Auszubildenden im Klaren darüber, welche Bedeutung diese Ausdrucksformen haben. Sollte bekannt sein, welche Person die Aussage gemacht hat, ist ein Vier-Augen-Gespräch im Vorfeld sinnvoll, um eine konfrontative Situation vor anderen Auszubildenden zu vermeiden. So kann eine Blockadehaltung unterbunden werden. Ebenso lässt sich dadurch feststellen, ob ein gefestigtes Weltbild oder ein lapidarer Spruch oder andere Ausdrucksform vorliegen. Das Thema soll ohne direkten Bezug auf die Person aufgegriffen und mit den Auszubildenden besprochen werden.

Materialien

TITEL BESCHREIBUNG DATEIGRÖßE DOWNLOAD
  UE_AB_Rechtsextremismus_Gesamtzielsetzung Gesamtzielsetzung 52,71 KB
  UE_AB_Rechtsextremismus_Reaktion_60 Ablauf und Hinweise 81,08 KB
  UE_AB_Rechtsextremismus_Anlage 10.0 Anlage 10.0 46,64 KB
  UE_AB_Rechtsextremismus_Anlage 11.1 Anlage 11.1 3,82 MB
  UE_AB_Rechtsextremismus_Anlage 11.2 Anlage 11.2 81,83 KB
  UE_AB_Rechtsextremismus_Anlage 12.0 Anlage 12.0 107,97 KB
  UE_AB_Rechtsextremismus_Anlage 13.0 Anlage 13.0 44,80 KB

Zur Übersicht